FinanzVorsorge Dr. Weigl ek

Jetzt vorsorgen 


Kapitalaufbau mit Sparplänen

Sparpläne sind flexibel und vielseitig einsetzbar, so z.B. zur Alters­vorsorge, als Kindervorsorge oder für individuelle Sparziele.

  • Die bekannteste Form ist das Sparen mit offenen Investmentfonds. Der Grundgedanke  - Risikostreuung durch Fonds - reicht bis 1774 zurück und hat sich bis zum heutigen Tag bewährt. Für jeden Anlegertyp, von sicherheitsorientiert bis risikoreich, gibt es den dazu passenden Investmentfonds. Durch das monatliche Fondssparen profitiert der Anleger vom Durchschnittskosteneffekt, der sich besonders bei Aktienfonds mit schwankendem Kursverlauf deutlich vorteilhafter zeigt als beim Einmalkauf.
  • Für Anleger, die im Immobilienbereich mit monatlichen Sparraten Kapital aufbauen wollen, gibt es reine Immobilien-Sparpläne. Neben den seit Jahrzehnten bekannten offenen Immobillienfonds werden Sparpläne in sog. geschlossene, nun AIF-Immobilienfonds erst seit einigen Jahren erfolgreich am Markt angeboten. Letztere haben eine feste Laufzeit, investieren in meist regionale und klar definierte Wohnimmobilienprojekte und erfeuen sich zunehmender Beliebtheit und Akzeptanz.
  • Bei Sparplänen im Versicherungsmantel denken viele noch an die "gute alte Lebensversicherung". Aber diese hat bedingt durch die langjährige Niedrigzinsphase mittlerweile an Bedeutung verloren. Das moderne Versicherungssparen in so genannte Fondspolicen kann eine sinnvolle Alternative zum klassischen Fondssparplan sein. Diese Versicherungsprodukte sind flexibel im Ansparen wie in der Kapitalantnahme bzw. Verrentung, einfach in der Abwicklung, steuerlich gefördert und mit zusätzlichen versicherungstypischen Leistungen zu verknüpfen. Auch für eine Vermögensübertragung auf die Nachkommen im Rahmen einer Ruhestandsplanung sind diese Fondspolicen aus steuerlicher Sicht bestens geeignet.

Angebot für einen Investmentsparplan

Gerne erstelle ich Ihnen einen individuellen Sparplan


 
Schließen
loading

Video wird geladen...